© Joe Vitacco
19. März 2020
18:00 Uhr
Eintritt frei

ABGESAGT - Künstlerporträt und Gespräch mit Daniel Roth

19. März 2020
18:00 Uhr
Eintritt frei

Update 13. März: Die Veranstaltung wurde auf den 28. September verlegt. Bitte notieren Sie sich den neuen Termin!

Daniel Roth zählt zu den besten Organisten weltweit. Am Vorabend seines Konzerts in St. Stephan berichtet er im Institut français über seine Leidenschaft, das Orgelspiel, sein Instrument und wie er mit Musik die Menschen berührt.

Nachdem er als Kind einen Film über Albert Schweitzer gesehen hatte, stand für Daniel Roth fest: "Ich möchte Organist werden". Denn, so war sein Eindruck, "mit der Orgel kann man den Menschen Gutes tun". Und dies tut er nun bereits seit vielen Jahren mit sehr großem Erfolg - Daniel Roth zählt zu den besten Organisten weltweit. So ist es uns eine große Ehre, ihn in Mainz begrüßen zu dürfen. Am Vorabend seines Konzerts in St. Stephan berichtet er am Do, 19.3. im Institut français Mainz über seine Leidenschaft, seinen besonderen Beruf, sein Instrument und wie er mit Musik die Menschen berührt.

Daniel Roth ist nicht nur Organist, sondern auch Komponist und Pädagoge. Als gebürtiger Elsässer fühlt er sich in Deutschland und Frankreich zu Hause, in beiden Ländern gibt er Konzerte und unterrichtet.

Teilnehmer:
Daniel Roth - Organist, Komponist und Pädagoge
Prof. Dr. Peter Reifenberg - Direktor der Mainzer Bistumsakademie im Erbacher Hof
Daniel Beckmann - Domorganist am Mainzer Dom

Moderation:
Aline Oswald -  Direktorin des Institut français Mainz                        

Donnerstag, 19 März 2020, 18.00 Uhr
Salon des Institut français Mainz

Eintritt frei