21. Mai 2019
19:00 Uhr
12.00 € / 5.00 € (ermäßigt)

„Mein Kind, wär‘ ich König“ – Victor Hugos Liebeslieder

21. Mai 2019
19:00 Uhr
12.00 € / 5.00 € (ermäßigt)

Am 21. Mai 2019 laden das Institut français Mainz und Dreimalkingeln e.V. zu einem Konzert unter dem Titel „Mein Kind, wär‘ ich König“ mit Vertonungen von Liebesliedern und Gedichten in französischer und deutscher Sprache des französischen Schriftstellers und Lyrikers Victor Hugos im Salon des Institut français Mainz ein. Das Konzert findet innerhalb der von Mai bis Juni stattfindenden Veranstaltungsreihe „Victor Hugo, der (erste) Europäer“ statt.

Victor Hugo, 1802-1885, eine nicht wegzudenkende Größe der französischen Literatur, hat auch in der Musik Spuren hinterlassen. Die Liste der Komponisten, die Werke von Victor Hugo vertont haben, ist lang: Hector Berlioz und Gaetano Donizetti sind dabei, Gabriel Fauré, César Franck, Arthur Honegger und Benjamin Britten, aber auch Serge Gainsbourg, Pierre Henry, Maurice Jarre und Georges Brassens. Giuseppe Verdis Rigoletto basiert auf Hugos Drama „Le roi s’amuse“ von 1832. Die romantische Liebeslyrik nimmt dabei einen besonderen Platz ein.

Dass Victor Hugo auch politisch gewandt war und eine eindeutige Haltung zu Europa hatte, offenbaren Werke über seine im Jahr 1840 unternommene Rheinreise, die ihn auch an Mainz vorbeiführte. In Form eines Symbolakts wurde an der Mainzer Rheinpromenade eine Eiche für ihn gepflanzt. Zu seinen Lebzeiten war Hugo Mitglied der französischen Nationalversammlung und Gegner der kaiserlichen Herrschaft Napoleons, wofür er schlussendlich sogar ins Exil musste. Im Kampf für Gerechtigkeit, vestärkte sich sein Wunsch nach einem vereinigten, geschlossenen Europa, wodurch er unverweigerlich eine Figur des europäischen Humanismus darstellt. In Zeiten zunehmender Europaskepsis, ist Hugos Sichtweise aktueller denn je. 

Der aus Australien stammende Bariton Brett Carter, der dort Gitarre und Gesang studiert hat, und der seit 2014 festes Ensemblemitglied am Staatstheater Mainz ist, wird an diesem Abend Victor-Hugo-Lieder von Georges Bizet, Franz Liszt (unter anderem das Lied "Enfant, si j'étais roi"), Charles Gounod und Camille Saint-Saëns, in Begleitung von Christian Maggio am Flügel, singen. Der in Vicenza geborene Absolvent des dortigen Konservatoriums und des Rimski-Korsakov Konservatoriums in Sankt Petersburg ist jetzt Repetitor am Staatstheater in Mainz. Zudem werden Hugos Liebesgedichte an seine geliebte Frau auf Deutsch von Günter Minas, Initiator dieser Veranstaltungsreihe und Träger der 2018 Gutenberg-Plakatte der Landeshauptstadt Mainz für besondere Verdienste um Kultur und Kunst, und auf Französisch von Philippe Jacq, freiberufliche Schauspieler in Wiesbaden, vorgelesen.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Dienstag 04 Jun 2019 - 19:00