© Jean-Marc Gourdon
09. December 2017
19:00 Uhr
20.00 € / 6.00 € (ermäßigt)

KLAVIERKONZERT: IDDO BAR-SHAI

Institut français Mainz
Schillerstraße 11
55116 Mainz
09. December 2017
19:00 Uhr
20.00 € / 6.00 € (ermäßigt)

Der berühmte israelische Pianist Iddo Bar-Shaï kommt nach Mainz - und präsentiert eine Auswahl an Werken von Couperin, Haydn und Chopin.

**Bitte beachten: Für dieses Konzert sind die Karten ausschließlich an der Abendkasse erhältlich. Reservierungen sind nicht möglich**

Haben Sie schon einmal die Cembalostücke von Couperin auf dem Klavier gehört? Dann haben Sie hierzu nun eine wunderbare Möglichkeit: Am Samstag, den 09. Dezember präsentiert das Institut français Mainz den berühmten israelischen Pianisten Iddo Bar-Shaï.

Er reist um die ganze Welt – zu Frankreich jedoch hat er einen ganz besonderen Bezug. Dort hat er lange Zeit gelebt und wird seit Jahren zu den berühmtesten Festivals eingeladen. Nun kommt der international berühmte Pianist für ein Konzert nach Mainz!

Im Institut français wird er im ersten Teil des Konzerts eine Auswahl aus verschiedenen aus Pièces de Clavecin“ von Couperin spielen – diesmal nicht auf dem Cembalo, sondern auf dem Klavier. Im zweiten Teil des Abends wird er Haydns Sonate für Klavier n°39 interpretieren und in die romantische Welt des französisch-polnischen Komponisten Frédéric Chopin eintauchen. Eine Auswahl aus dessen Marzuken sowie die Polonaise-Fantaisie werden die Virtuosität und Sensibilität von Iddo Bar-Shaïs Spiel hervorheben.

Iddo Bar-Shaï, geboren 1977 in Nazareth, gehört zu den derzeit besten jungen Pianisten weltweit. Er studierte bei der Pianistin und Pädagogin Pnina Salzman an der Rubin Musik Akademie in Tel Aviv und besuchte zahlreiche internationale Meisterkurse. Darüber hinaus arbeitete er regelmäßig mit Alexis Weissenberg. 2004 gab er sein erstes Solokonzert beim berühmten französischen Sommerfestival La Roque d'Anthéron und tritt seitdem jedes Jahr dort auf. Für Iddo Bar-Shaï folgten weitere Festivalauftritte in Frankreich, wie auf La Folle Journée de Nantes, La Grange de Meslay, sowie dem Festival Radio France Montpellier. Weitere Konzertorte seiner bisherigen Karriere sind u.a. Lissabon, Tokio, die Wigmore Hall in London, Rio de Janeiro oder Peking. Er ist regelmäßiger Gast von Elena Bashkirovas Jerusalem Kammermusikfestival und beim Festival Intonations im Jüdischen Museum Berlin. Heute tritt er regelmäßig mit dem Ysayë Quartett, dem Aviv Quartett und dem französischen Ebène Quartett auf und genießt Kollaborationen mit Künstlerinnen wie Alisa Weilerstein und Anna Prohaska. Seine CDs für das Label Mirare erhielten hervorragende Rezensionen. Iddo Bar-Shaï lebt seit 2013 in Berlin-Pankow.

Das Institut français freut sich sehr, diesen international bekannten Pianisten bei sich in Mainz begrüßen zu dürfen, bevor er im Anschluss zu einem Sonderkonzert gemeinsam mit Martha Argerich zu Ehren von Johannes Wasmuth (Retter des Bahnhofs Rolandseck und Initiator des Arp Museums) verreist.

Im Anschluss an das Konzert findet eine Signierstunde statt.

Beginn: 19.00 Uhr | Einlass: ab 18.00 Uhr

Eintritt: 20€ / 6€ ermäßigt

ACHTUNG: KARTEN SIND AUSSCHLIESSLICH AN DER ABENDKASSE ERHÄLTLICH!        (KEIN VORVERKAUF, KEINE RESERVIERUNGEN!)